Das Haus von Bernarda Alba

 

von Trajal Harrell / Schauspielhaus Zürich Dance Ensemble

Beginn
Donnerstag 06. Oktober 2022, 19h00
www
www.schauspielhaus.ch/de/kalender/23500/das-haus-von-bernarda-alba/24488
Ort/Lokal
Schauspielhaus Pfauen
Details
Zürich-Premiere: 9. September 2022, Pfauen

Nach dem Theaterstück von Federico García Lorca. Inszenierung und Choreografie: Trajal Harrell.

Kurz vor dem Zweiten Weltkrieg schreibt Federico García Lorca das Theaterstück Bernarda Albas Haus, in dem eine Familie trauernder Frauen rettungslos ihren unterdrückten Sehnsüchten ausgeliefert ist. Nun öffnet Trajal Harrell diesen Frauen die Tür zu zwei weiteren «Häusern». Er führt sie in die grosszügigen Pariser Modehäuser ein, in die «Maisons» von Dior, Chanel, Balenciaga und anderen grossen Couturiers·ères. Zudem bringt er sie mit den schillernden Häusern des Voguing zusammen: «Häuser» wie das House of Xtravaganza, das House of Ebony oder das House of Ninja vereinen seit den 1970er Jahren meist queere und häufig latein- oder afroamerikanische Tänzer*innen in Clubs, um mit Stil und Stolz gegen Ausgrenzung und Ungerechtigkeit zu kämpfen. In Harrells Haus auf der Pfauenbühne werden sich die Häuser der Hoch- und Subkultur begegnen, um wie schon in seinen früheren Arbeiten im tiefempfundenen Butoh ihre Zusammenführung zu erleben.

Zu sehen in zwei Versionen: «The Hour» und «The Bomb». «The Bomb» ist die Essenz dieses Totentanzes, abgestimmt auf die Komposition «Time…and Again» von Giya Kancheli.
Bühne
Theater