Kammermusik V: Feininger Trio

 

Brahms, Zemlinsky, Konstantía Gourzi

Beginn
Freitag 01. März 2024, 19h30
www
www.zimmermannhaus.ch/K_2324_V_Feiningertrio
Ort/Lokal
Zimmermannhaus - Kunst und Musik
Details
Das Feininger Trio zeigt im Zimmermannhaus ein dramaturgisch durchdachtes Programm mit Werken Brahms, die in Beziehung zu Werken des jüngeren Wiener Komponisten Zemlinsky und der griechischen Komponistin Konstantía Gourzi gesetzt werden.

FEININGER TRIO
Christoph Streuli, Violine
David Riniker, Violoncello
Adrian Oetiker, Klavier

Franz Schubert (1797-1828): Adagio Es-Dur op. 148
Alexander von Zemlinsky (1871-1942): Trio d-moll op. 3
Konstantia Gourzi (1962*): Apollon - Trio in sieben Miniaturen (2023)
Johannes Brahms (1833-1897): Klaviertrio Nr. 3 c-moll op. 101

Grundlage der Interpretationen des 2005 gegründeten Feininger Trios mit dem Pianisten Adrian Oetiker, dem Geiger Christoph Streuli und dem Cellisten David Riniker sind klangliche Wärme, Expressivität und Raffinement sowie das Ausloten von Grenzbereichen. Immer wieder wird das grosse Spektrum an Nuancen und Klangfarben und sein ausdrucksvolles und packendes Spiel gelobt.

Zurzeit gestaltet das Ensemble einen Brahms-Zyklus, der dessen drei Trios in Beziehung setzt zu Werken der jüngeren Wiener Komponisten Zemlinsky, Korngold und Krenek. In Brugg kommt dieser Zyklus mit Brahms' letztem Klaviertrio op. 101 zu seinem Abschluss, der als Kontrapunkt auch ein ganz neues Werk der griechischen Komponistin Konstantía Gourzi enthält.

Erwachsene CHF 40, Schüler*innen und Kulturlegi CHF 20
Vorverkauf: https://eventfrog.ch/FeiningerTrio
Reservation: info@zimmermannhaus.ch

Abendkasse ab 18.50 Uhr.
Wir empfehlen Ihnen den Vorverkauf, da die Platzzahl begrenzt ist.
Konzert
Konzert Klassik