Arty Show Biel/Bienne

 

5. & 6. Oktober 2022

Beginn
Donnerstag 06. Oktober 2022, 17h00
www
www.artyevent.ch
Ort/Lokal
in den Strassen von Biel, siehe Homepage
Details
Arty Show Biel - Kunst im Schaufensterbummel-Modus! Die vierte Ausgabe des Festivals präsentiert vom 1. bis 30. Oktober 2022 32 Künstler*innen, ein Kollektiv aus vier Klassen und zwei Partnerkunsträume in der Innenstadt von Biel. Dieses Jahr finden zwei Vernissagen statt: Am 5. und 6. Oktober 2022 von jeweils 17 bis 19 Uhr. Bei den Vernissagen wird die Eröffnung der Parcours in Anwesenheit der Künstler*innen, die Ausstellungen zu Fotografie, Malerei, Illustrationen, Installationen, Video, Zeichnungen, Kunstporzellan und Papierschnitt zeigen, gefeiert. Während internationale KünstlerInnen sich den Passanten und Kunstliebhaber nähern, haben aufstrebende KünstlerInnen die Gelegenheit, sich einem grösseren Publikum zu offenbaren: Carlos Leal - Hervé Thiot - Brigitte Aeberhard - Beatriz Eggli - Alice Gautier - Eva Borner - Ana Milic - Linda Meli - Gymnasium Biel-Seeland - Gigga Hug - Vilim Zlender - Denis Tcheskiss - Hausrudolf Weibel - Eve Monnier - Sylvie Spillmann - Lorena Valentini LOVA - Thu Ngyen - Lin Peisha - Capucine Matti - Marie-Laure Gobat-Bouchat - Krystyna Diethelm - Vuillemin - Thierry Raboud - Noémie Fatio - Marc Ugolini & Dominik Stettler - Margaux Bula - Marion Allon - Rayder Balsinde - Carol Bailly - Line Guillod - Chantale Demierre - Nadia Baumann.
Arty Show bietet dieses Jahr vier geführte Rundgänge auf Deutsch/Französisch und zwei Rundgänge auf Englisch/Italienisch an. Für die Rundgänge sind zwei Routen vorgesehen - Vitrinen 1-13 und Vitrinen 13-27. Interessierte melden sich direkt per Mail an info@artyevent.ch.

Das Publikum ist zudem eingeladen, am Wettbewerb um den «Front Shop Preis» teilzunehmen, der an das best-inszenierte Schaufenster vergeben wird. Die Abstimmung findet per E-Mail statt (info@artyevent.ch).

Kunst im öffentlichen Raum, ausserhalb des Museums - manchmal vielleicht etwas ungewöhnlich, manchmal einfach nur schön und Emotionen weckend - lädt alle und jede/n zum Nachdenken ein, indem KünstlerInnen im städtischen Raum entdeckt werden.
Ausstellung
Vernissage