Gstaad Menuhin Festival & Academy

 

Menuhin & Fritz Kreisler Renaud Capuçon & The Menuhin Academy Soloists

Beginn
Sonntag 14. August 2022, 18h00
www
www.gstaadmenuhinfestival.ch
Ort/Lokal
Eglise de Saanen
Details
Trotz eines Altersunterschieds von nahezu zwei Generationen bestehen zwischen Fritz Kreisler und Yehudi Menuhin zahlreiche Verbindungen. Für den jungen Menuhin ist Kreisler ein Idol ? ebenso wie Jascha Heifetz und Mischa Elman. Er scheut sich nicht, ihn mit Beethoven, seinem Lieblingskomponisten, zu vergleichen und gesteht, dass ihm seine «subtile Emphase» mehr liegt als das «glanzvolle, aber weniger tiefgründige» Spiel von Heifetz. Kreisler stellt seinerseits fest, dass der junge Menuhin bereits mit zwölf Jahren einen Grossteil der ihm von der Natur verliehenen Gaben zur Entfaltung gebracht hat und vor allem das anspruchsvollste Ziel eines jeden Künstlers erreicht hat, nämlich unabhängig vom Repertoire sich immer selbst treu zu bleiben. Als Chef der Menuhin Academy Soloists (deren Leitung er 2019 übernommen hat) knüpft Renaud Capuçon an diese geistige Verwandtschaft an, indem er die Werte, die dem Mythos dieser beiden Titanen des Violinspiels zugrunde liegen, in den Mittelpunkt seiner Lehrtätigkeit stellt.

1 Renaud Capuçon, Violine
IMMA - Menuhin Academy Soloists

Programm:
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Divertimento Nr. 1 D-Dur KV 136

1 Fritz Kreisler (1875-1962)
«Liebesleid»
«Liebesfreud»
«Schön Rosmarin»
«La Gitana»
«Poupée valsante»

Franz Schubert (1797-1827)
Streichquartett Nr. 14 d-Moll «Der Tod und das Mädchen» D 810 (Streicherfassung)
Konzert
Konzert Klassik