Gstaad Menuhin Festival & Academy

 

Gstaad Festival Youth Orchestra - Concert

Beginn
Sonntag 14. August 2022, 11h30
www
www.gstaadmenuhinfestival.ch
Ort/Lokal
Festival-Zelt Gstaad
Details
«Gustav Mahler war ein Heiliger», sagte Schönberg anlässlich der Trauerfeier. «Ich verstehe seine Musik nicht, aber er ist jung; vielleicht hat er recht» meinte Mahler seinerseits u?ber den jungen Kollegen. In unserem Konzert zeigen wir, dass beide fast zeitgleich dasselbe geatmet haben: Wiener Luft! Mit einem anderen Exponenten der Musikstadt par excellence eröffnen wir das Konzert: Franz Schubert. (Matthias Kuhn)

Das Gstaad Festival Youth Orchestra sticht aus den Jugendorchestern heraus. Alljährlich trifft sich ein frisch zusammengestelltes, gross besetztes Sinfonieorchester mit Jugendlichen aus der ganzen Schweiz im Saanenland. Gemeinsam erarbeiten wir in nur einer Woche in intensiver und fruchtbarer, ernsthafter und heiterer Atmosphäre wundervolle sinfonische Musik. Alle legen ihr Bestes in die Waagschale. Im Tutti erreichen wir beim Konzert das eindru?ckliche Resultat: ein Orchester aus unzähligen Zutaten ? so wird das Gemeinsame zu bedeutend mehr als die Summe der Einzelteile!

Gstaad Festival Youth Orchestra
Matthias Kuhn, Leitung

Programm:

Franz Schubert (1797-1828)
Ouvertüre C-Dur D 644 «Rosamunde»

Gustav Mahler (1860-1911)
1. Satz aus der Sinfonie Nr. 2 c-Moll «Auferstehung»

Arnold Schönberg (1874-1951)
aus den 5 Orchesterstücke op. 16 (2. Fassung ? 1949):
Nr. 3: Sommermorgen an einem See (Farben)

Gustav Mahler (1860-1911)
3. Satz aus der Sinfonie Nr. 2 c-Moll «Auferstehung»
Konzert
Konzert Klassik