Gstaad Menuhin Festival & Academy

 

«Mein Wien» Daniel Behle & Christian Koch

Beginn
Freitag 12. August 2022, 19h30
www
www.gstaadmenuhinfestival.ch
Ort/Lokal
Ref. Kirche Zweisimmen
Details
Wien wäre nicht Wien ohne seine ikonischen Walzer und Polkas, und ebenso wenig ohne seine köstlich kitschigen Operetten mit ihrem unnachahmlichen Stil. Der Hamburger Tenor und Wahl-Basler Daniel Behle, der 2004 den internationalen Robert-Stolz-Gesangswettbewerb gewann (benannt nach einem der Könige der österreichischen Operette), verehrt uns einen Strauss wunderbarer Melodien, angereichert mit einigen Eigenkompositionen (deren Titel von einer gewissen Selbstironie zeugen) sowie «Hits» von Johann Strauss (Sohn). Begleitet wird er von dem Pianisten Christian Koch. Als kleinen Vorgeschmack empfehlen wir Ihnen den Beethoven-Liederabend mit Jan Schultsz vom 14. August 2020 aus der Kirche Saanen, den Sie sich im Video auf unserer Plattform Gstaad Digital Festival ansehen können!

Daniel Behle, Tenor
Christian Koch, Klavier

Programm:

Robert Stolz (1880-1975)
«Wien wird schön erst bei Nacht» (Text: Wilhelm Sterk)
«Ob blond ob braun» (Text: Ernst Marischka)
«Auch du wirst mich einmal betru?gen» aus der Operette «Zwei Herzen im Dreivierteltakt» (Text: W. Reisch / A. L. Robinson)
«Im Prater blu?hn wieder die Bäume» (Text: Kurt Robitschek)

Johann Strauss II (1825-1899)
«Tritsch-Tratsch Polka» für Klavier solo

Daniel Behle (1974)
«Ich bin stolz auf meinen Steinway» (Text: Daniel Behle)
«FC St. Pauli» (Text: Daniel Behle)
«Auf der Reeperbahn» (Text: Ralph Arthur Roberts)

Johann Strauss II (1825-1899)
«Wiener Blut» für Klavier solo

Franz Lehár (1870-1948)
«Immer nur lächeln» aus der Operette «Das Land des Lächelns»
«Wie eine Rosenknospe» aus der Operette «Die lustige Witwe»

Johann Strauss II (1825-1899)
«Unter Donner und Blitz» für Klavier solo

Franz Lehár (1870-1948)
«Du bist meine Sonne» aus der Operette «Giuditta»

Johann Strauss II (1825-1899)
«Als flotter Geist» aus der Operette «Der Zigeunerbaron»
Konzert
Konzert Klassik